Lifestyle:

Reiseziel Deutschland

Den Urlaub fast vor der Haustür und dennoch in einer ganz anderen Welt zu verbringen ist nirgends so leicht als in Deutschland. Ob Küsten, Waldgebiete, Berge oder Metropolen Urlaub in Deutschland ist in erster Linie abwechslungsreich. In den letzten Jahren spiegeln auch die Statistiken die Bedeutung Deutschlands als Lieblingsurlaubsland wieder.

Von allen Urlaubsreisen des Jahres 2004 wählten bereits mehr als 70% der Deutschen ein Reiseziel im Inland. Durch den demografischen Wandel wird dieser Trend vermutlich eher noch zunehmen, da besonders die größer werdende Anzahl von älteren Menschen in der Bevölkerung keine langen Anreisen für den Urlaub mehr in Kauf nimmt. Dank der sehr guten Verkehrsanbindungen ist die Anreise mit dem eigenen Pkw oder der Bahn so bequem, dass selbst mehrstündige Anreisewege nicht mehr als Strapaze wahrgenommen werden.

Nach wie vor ist das Urlaubsziel Deutschland für viele untrennbar mit Bayern verbunden. Weit über 20% aller Reisen ins Inland führen in den Freistaat, was diesen klar zum Favoriten aller 16 Bundesländer macht. Dies spiegelt sich auch in der Tatsache wieder, dass rund ein Viertel aller deutschen Hotels, Pensionen und Jugendherbergen in Bayern befindet. Als Touristenmagneten erweisen sich in Bayern besonders die Alpen aufgrund ihrer ganzjährigen Nutzung. Von Kletterabenteuern im Sommer bis zu rasanten Skiabfahrten im Winter ist Bayern zu jeder Jahreszeit einer Reise wert. Dies beweisen auch Seen wie der Chiemsee oder der Starnberger See, die selbst im Winter nichts ihrer Faszination einbüßen.

Als Gegengewicht zu den Bergen im Süden sind auch die Küstengebiete an Nord- und Ostsee sobald die ersten Sonnenstrahlen das Wasser auf angenehme Temperaturen erwärmen ein wahrer Touristenmagnet. Im Norden ist der Tourismus daher besonders von einer guten Saison und dem Wetter anhängig. Dies gilt auch für die zahlreichen deutschen Inseln wie Rügen, Usedom oder Sylt, die alle den Spagat zwischen unberührter Natur und attraktivem Touristenziel meistern. Durch die geprüfte Wasserqualität an den Stränden sowie der Sicherheit an den Stränden durch den DLRG fühlen sich besonders Eltern mit kleinen Kindern an deutschen Stränden besonders wohl.

In den deutschen Städten Hamburg, Köln, München und Berlin leben nicht nur mindestens eine Million Einwohner, sondern auch eine wesentlich höhere Anzahl an Touristen stattet diesen Metropolen jährlich einen Besuch ab. Damit liegen auch die klassischen Städtereisen für einen Urlaub immer noch in den Top 10 der beliebtesten Reiseziele. Dabei schafft es, jede dieser Städte ihren ganz eigenen Charme zu verspüren. Ob zur fünften Jahreszeit nach Köln, zum Start des Oktoberfestes in München, sich auf das politische Parkett der Hauptstadt begeben oder einige der tausend Brücken Hamburgs überqueren in allen vier Städten können Urlauber mit Leichtigkeit einen abwechslungsreichen und spannenden Urlaub verbringen. 

© richard villalon - Fotolia.com

Viele Urlaubsregionen wie der Thüringer Wald, das Moseltal oder das Erzgebirge gehen inzwischen mit der Zeit und bieten nicht nur Übernachtungen, sondern gezielt Urlaubsreisen an, die unter einem bestimmten Motto stehen. Dafür geeignet sind im Fall des Moseltals zum Beispiel Genussreisen, in denen hochwertige Menüs oder eine Weinverkostung bereits inklusive sind. Häufig bieten Hotels mit einer renommierten Küche auch Kochkurse an, in denen die Zubereitung regionaler Gerichte und Köstlichkeiten Schritt für Schritt erklärt wird. Insbesondere Sportbegeisterte können mit einem Themenurlaub den Urlaub nutzen, um in Form zu kommen oder sich fit zu halten. Ob Kletterkurse, Mountainbiketouren oder Rafting besonders kleiner Familienhotels geben sich Mühe mit der Auswahl ihrer Angebote. Zu einem Trend mit vielfältigen Facetten haben sich ebenfalls Wellnessreisen entwickelt.

Zu den Konzepten vieler Wellnesshotels zählen neben Sauna, Massagen und einer ausgewogenen Ernährung auch Kurse für das Wohlbefinden. Ganz oben stehen dabei Yoga und andere Entspannungstechniken, welche den fordernden Alltag erst mal in Vergessenheit geraten lassen. Themenreisen sind zudem eine gute Möglichkeit für Alleinreisende mit anderen Urlaubern, welche die gleichen Interessen teilen ins Gespräch zu kommen. So entstehen nicht nur neue Freundschaften, sondern durch die Möglichkeiten sich gegenseitig zu besuchen und dabei auch noch weitere hübsche Fleckchen Deutschlands zu entdecken.

Neben den üblichen Verdächtigen ließen sich in den letzten Jahren auf der Liste der beliebtesten Urlaubsregionen auch einige Überraschungen entdecken. So war das Ruhrgebiet zwar als Ballungscenter aber weniger als Urlaubsziel bekannt. Doch nicht zuletzt das große Angebot von Kunst und Kultur haben dem Ruhrgebiet eine Frischzellenkur für das eigene Image verliehen. Ob ein Besuch im Schauspielhaus Bochum, wo viele berühmte Persönlichkeiten ihre ersten Gehversuche auf der Bühne unternahmen oder zum Shopping in das Centro Oberhausen, das Ruhrgebiet ist weit mehr als nur die Bergarbeiterkultur vergangener Jahrzehnte. Davon zeugen auch die zahlreichen Wanderwege entlang von Flüssen und Waldgebieten, die inmitten von Großstädten wie Essen, Dortmund und Co immer wieder grüne Oasen entstehen lassen. Darüber hinaus verfügt das Ruhrgebiet über eine Vielzahl charmanter Gegensätze. Von den typischen Pommesbuden mit originaler Currywurst bis zum Sternerestaurant kann der nächste Besuch bei Familie oder Freunden gleich mit der nächsten Urlaubsplanung abgestimmt werden.

Interessant ist neben der Wahl der Urlaubsregion auch zu wissen, wie die Deutschen am liebsten Urlaub machen. Dort liegen die Hotels mit fast 300 Millionen Übernachtungen pro Jahr klar auf Platz Eins der Beliebtheitsskala. Dies liegt nicht zuletzt an den großen Anstrengungen und Investitionen die Hoteliers in den letzten Jahren unternommen haben, um ihr Angebot um immer luxuriösere Zimmer und Wellnessangebote zu erweitern. Auf den weiteren Plätzen folgen zum Beispiel Pensionen und Campingplätze. Besonders Letztere sind nach wie vor beliebte Ziele für Familien mit einem kleinen Urlaubsbudget. Doch auch ein neuer Trend ist zu beobachten. So ziehen viele Deutsche im Urlaub mittlerweile eine Ferienwohnung der klassischen Hotelübernachtung vor. Für das gleiche Geld erhalten Reisende hier mehr Platz und genießen immer das Gefühl sich auch im Urlaub wie Zuhause zu fühlen.                                     

© CHILL - Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren